Geschäftsleitung

Andreas Eurich
Andreas Eurich

Dipl. - Ing.(FH)

T +49 (0)711-914588-11
M +49 (0)170-3206569
eurich@3ki-gmbh.com


2004              Diplom, FH Köln
2004 – 2007  GIP GmbH, Bochum
2007 – 2009  OSD GmbH & Co.KG,
                      Frankfurt/M.
2009 – 2011  BKSi GmbH, Stuttgart
2011              Gründung 3Ki GmbH,
                      Stuttgart

Nikolas Semertzis
Nikolaos Semertzis

Dipl. - Ing.(FH)

T +49 (0)711-914588-12
M +49 (0)177-3524912
semertzis@3ki-gmbh.com

 

2007              Diplom, FH Köln
2007 – 2008  Tedrive GmbH, Köln
2008 – 2011  Nordex Energy GmbH,
                      Hamburg
2011              Gründung 3Ki GmbH,
                      Stuttgart
 

Über 3Ki

Unsere Stärke liegt in der dreidimensionalen Modellierung und Berechnung der Tragwerke. Diese immer noch wenig eingesetzte Methode ermöglicht die Ausnutzung aller am Tragwerk beteiligter Elemente in ihrer fallweisen Beanspruchung. Traditionelle und immer noch weit verbreitete 2D-Idealisierungen haben den Effekt, nicht gleichzeitig wirkende Beanspruchungen zu überlagern und damit zu einer unnötig steifen und teuren Konstruktion zu führen. Der tatsächlichen Tragwirkung wird dabei in vielen Fällen nur unzureichend Rechnung getragen.

Dementsprechend gründet der Ansatz der 3Ki-GmbH auf einem innovativen Planungsprozess. Unter Einsatz von modernster Software und leistungsfähiger Hardware werden schon während der Vor- und Entwurfsplanung Tragwerke räumlich als Gesamtsysteme abgebildet, wodurch schon zu diesem Zeitpunkt die Weichen für eine wirtschaftliche  Auslegung des Tragwerks gestellt werden.

Die Kosten für jegliche  Baukonstruktion werden entscheidend bestimmt durch Materialeinsatz und das damit ausgebildete statische Tragwerk. Gelingt es den im Gebäude vorherrschenden Lastfluss mit Berechnung am Gesamtsystem mittels geeigneter Software möglichst realistisch zu erfassen, so können auch unter Berücksichtigung von Bauzuständen, systemgebundene Materialreserven möglichst wirtschaftlich ausgenutzt werden. Nur durch Nachweise am gesamten Gebäude ist es möglich, alle auftretenden Lasten planmäßig und ihrer Größe entsprechend, zu gründen.

Durch Modellierung des Gesamtmodells stehen bereits in der Vorplanungsphase mit großer Genauigkeit die aus dem Gesamtgebäude resultierenden Beanspruchungen auf dem Gründungsniveau fest. Es kann somit schon in dieser Planungsphase gemeinsam mit dem Bodengutachter eine wirtschaftliche Gründungsvariante erarbeitet werden, bzw. eine Vordimensionierung der gesamten Fundamentierung erfolgen. Hingegen muss bei konventioneller Berechnung der auftretenden Gründungslasten zunächst aus der geschossweisen Addition vieler verschiedener Einzelsysteme eine Berechnung in vielen Schritten von oben nach unten erfolgen. Dieses Planungsprocedere verhält sich konträr zum zeitlichen Bauablauf, wonach es gilt die Gründung möglichst früh zu bewerten und auszuführen.

Die Arbeitsweise der 3Ki- GmbH ist grundsätzlich geprägt von einer zeitgemäßen digitalen Bearbeitung der Planungsaufgaben. Hieraus schöpfen wir entscheidende Vorteile im Datenaustausch mit anderen Planungsbeteiligten und unserer bürointernen Abwicklung und Archivierung der Projektdaten. Es ergibt sich somit ein sehr positiver Effekt einer digitalen Nachhaltigkeit der Projektdaten.